Vorhin drückte ich mir die Nase sehnsüchtig am Fenster

Vorhin drückte ich mir die Nase sehnsüchtig am Fenster eines Friseurs platt. Es war ausnahmsweise leer. Meine Chance! Sofort ging ich hinein. Ich habe das volle Programm machen lassen. Endlich einmal Zeit. Ein echter Genuss. Der Januar ist ruhiger sagte mein Friseur. Wie gut!